Close

Expertenstandard - Pflege von Menschen mit chronischen Wunden (Stand 2015)

HĂ€ufig erkranken Ă€ltere Menschen – bedingt durch altersspezifische Prozesse – an chronischen und infektiösen Wunden, die bei den Betroffenen oft ein physiologisches Trauma hinterlassen. Professionelles Wundmanagement setzt daher ganzheitlich an. Es fördert mit Hilfe effizienter und effektiver Versorgung mittels moderner Wundauflagen einen sicheren Heilungsverlauf. So sollte insbesondere die Pflegefachkraft ĂŒber die neuesten Fachkenntnisse auf dem Gebiet der Wundversorgung verfĂŒgen.

Hierzu ist es erforderlich, dass die Pflegefachkraft ĂŒber interdisziplinĂ€re Kompetenzen verfĂŒgt und mit dem Wundtherapeuten bzw. Hausarzt eine schnelle und ökonomische Lösung fĂŒr den Betroffenen erwirkt. Dies scheint in der Praxis jedoch nicht immer adĂ€quat zu funktionieren. Es muss jedoch nicht nur fĂŒr den Betroffenen gewĂ€hrleistet sein, dass ein schneller Heilungsverlauf angestrebt wird. Vielmehr gilt es auch, die hieraus resultierenden und oftmals erheblichen Folgekosten bereits im Vorwege zu vermeiden.

Inhalte

  • Die Bedeutung des Nationalen Expertenstandards fĂŒr die Arbeit mit pflegebedĂŒrftigen Menschen
  • Die Anatomie und Physiologie der Haut
  • Die Entstehung der unterschiedlichen Arten von Wunden
  • Chronische Wunden
  • Die gesetzlichen Grundlagen
  • Die Problemlagen im Rahmen der Wundversorgung (Fallbeispielarbeit)
  • Überblick ĂŒber verschiedenartige Wundversorgungssysteme und Versorgungsprodukte
  • Die phasengerechte Wundversorgung und deren Dokumentation

SelbstverstĂ€ndlich arbeiten wir bei dieser Schulung mit Ihren unternehmenseigenen Unterlagen. Wenn Sie wĂŒnschen, geben wir Ihnen zu Ihrer Umsetzung dieses Expertenstandards gerne eine RĂŒckmeldung.

Angebotsnummer
E3071

Zielgruppe
PflegefachkrÀfte

Teilnehmeranzahl
Bis 12 Personen

Zeitlicher Rahmen
3 bis 4 Zeitstunden

Trainer/in
Ina Nowack
Angelika Schmachel-Röber

Der Preis ist vom jeweiligen Umfang der Leistungen und den Reisekosten abhÀngig.