Close

Alkohol am Arbeitsplatz

Nimmt man Alkohol als Suchtmittel in den Blick, so ist man damit konfrontiert, dass vermutlich die meisten betrieblichen Alkoholprobleme nicht von schwer AlkoholabhĂ€ngigen erzeugt werden, sondern von der vielfach grĂ¶ĂŸeren Gruppe der Risikokonsumenten. Diese Gruppe, die Alkohol – aus welchem Grund auch immer – regelmĂ€ĂŸig konsumieren und dadurch in ihrer LeistungsfĂ€higkeit vermindert ist, kann im Arbeitsalltag schwere Fehler begehen. Es ist unter Anderem ein Absinken der Arbeitssicherheit, eine Steigerung der Fehlzeiten oder ein direktes Fehlverhalten zu beobachten. In der Regel nehmen dieses die jeweiligen Teammitglieder zuerst wahr. Von ihrem Verhalten ist es nun abhĂ€ngig, ob sich der Alkoholkonsum als eine akzeptierte Verhaltensweise etabliert.

Im Rahmen dieses Workshops sollen die Teilnehmer fĂŒr dieses Thema und den daraus resultierenden individuellen sowie unternehmerischen Umgang sensibilisiert werden.

Inhalte

  • Die Auswirkungen von Alkoholkonsum auf die individuelle Arbeit, auf das jeweilige Team und auf das gesamte Unternehmen
  • Die Trennung zwischen Verantwortung des Unternehmens und der Selbstverantwortung des Mitarbeiters
  • Wie mĂŒssen Teams und das Unternehmen mit dem Alkoholkonsum eines Mitarbeiters umgehen? Die Darstellung von Fakten, die Aufrechterhaltung der Beziehung, die Formulierung von Erwartungen, die Umsetzung von Konsequenzen und das Angebot fĂŒr eine UnterstĂŒtzung
  • Erarbeitung eines Verhaltenskodex fĂŒr das Unternehmen

Angebotsnummer
S5050

Zielgruppe
Mitarbeiter aller Ebenen

Teilnehmeranzahl
Bis 12 Personen

Zeitlicher Rahmen
3 bis 4 Zeitstunden

Trainer/in
Frank von Pablocki

Der Preis ist vom jeweiligen Umfang der Leistungen und den Reisekosten abhÀngig.